Botox gegen Schwitzen

Trockenzeit willkommen.

Botox gegen Transpiration

Von Hormonen über die Schilddrüse bis zu Arzneimitteln kann übermäßiges Schwitzen viele Ursachen haben. Eine sehr bewährte und sichere Therapiemöglichkeit ist die Injektion vom Wirkstoff Botox,  der die Verbindung zwischen Nervensystem und Schweißdrüse unterbricht. Die lokale Wirkung von Botox in den Achselhöhlen hält in etwa für ein halbes Jahr an.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Analysetools zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen